Geschichten der pédaleurs

 

Die Seite braucht manchmal etwas länger bis sie geladen ist...

 

Km 13297 - Km 13439_Manpur - Agra

Wir Schlafen ganz gut. Als der Wecker klingelt, hören wir, wie sich ein Gewitter ankündigt. So beschliessen wir, uns nochmal auf der Schutzdecke - die wir ausgelegt haben - umzudrehen und schlafen noch zwei Stunden. Gegen halb neun verlassen wir das Hotel. Der Besitzer - übrigens ein richtig herzlicher Mann - verabschiedet uns mit viel Winken und guten Wünschen. Es geht immer weiter in Richtung Osten. Heute ist wieder Tierlitag. Dromedare ziehen schwere Karren, Kühe suchen Grass zwischen den Strassenabschnitten und die Schweine suhlen sich im Abfall. Zwischendurch passieren wir auch tote Kühe oder Dromedare - dem Platzen nahe. Einmal sogar nur das Gerippe. Weggeräumt wird selten. Wir sehen

Km 13187 - Km 13297_Jaipur - Manpur

Wir verbrachten nun also zehn Tage in Jaipur. Und es war wunderbar. Die Stadt gefällt uns super. Von unserem Besuch bei den Affen haben wir ja schon berichtet. Am darauffolgenden Tag wollten wir das Amber Fort erkundigen. Wir entschieden uns dafür, die knapp sechs Kilometer mit dem Linienbus zurückzulegen. Hui, ist der voll! Bis auf den letzten Quadratzentimeter ist das Gefährt vollgestopft. Wer nicht gern von Fremden an andere Fremde gedrückt wird, hats hier schwer. Nach kurzer Zeit haben wir das Ziel erreicht und uns auf den Anstieg gemacht. Schön hier. Ein grosser symetrisch angeordneter Garten - mitten in einem See - ziert den Eingangsbereich. Zum Fort führt eine mit Pflastersteinen bele

Viele, viele bunte Bilder...

Da wir ab und an verwunderte Anfragen bekommen, wo man denn Bilder von unserer Reise sehen kann oder andere die sie entdeckt haben uns überrascht und erlöst eine Mail schreiben, folgend die Erklärung. Da unsere Webseite ein wenig Mühe hat mit dem schweren Bildmaterial, haben wir diese ausgelagert. Zu finden sind sie auf Flickr, der kürzeste Weg dahin ist folgender Link: https://www.flickr.com/photos/125032235@N05/albums So gelangt ihr direkt zu den in Ländern unterteilten Alben. Viel Spass Mike & Cynthia [endif]

Km 13113 - Km 13187_Shahpur - Jaipur

Wir freuen uns sehr auf unser heutiges Tagesziel und fahren schon früh los. Nach einem feinen Frühstück an einer Raststätte führt uns der Weg auch heute wieder entlang der Autobahn. Wieder hat es Ziegen, Schafe, Kühe, Esel und sogar einen Elefanten. Wir passieren kleine Ortschaften und zirkeln um die riesigen Menschenmassen. Gegen Mittag erreichen wir die Tore der Pink City. Pink ist es zwar auf den ersten Blick nicht, aber total aufregend. Es wimmelt von Menschen, Tucktucks, Rollern, Bussen, Autos, Fahrrädern, Chipslädeli, Strassenverkäufern, Autoscheibenputzerinnen und Trillerpfeifenpolizisten. Richtig was los. Als erstes werden wir hier von einer grossen Menge Strassenkindern begrüsst.

Km 12933 - Km 13113_Gurgaon - Shahpur

Die nächste Nacht verbringen wir in Neemrama, im Landteil Rajastan. Das Hotel ist typisch einfach. Das Essen schmeckt hervorragend und die Mitarbeiter sind sehr freundlich. Wegen einer Erkältung - wir stecken uns logischerweise immer gegenseitig an - die wir schon seit der biberigkalten AC-Zugfahrt mit uns rumschleppen - verbringen wir den gesamten Nachmittag und Abend auf unserem Zimmer. Wicks und Nastüchli leisten uns Gesellschaft. Am Morgen sind wir zwar noch etwas schlabberig, aber es geht schon wieder viel besser. So starten wir den Tag etwas später, aber voll motiviert. Wieder erwartet uns ein spannender, abwechslungsreicher Tag entlang der Autobahn. Eine vielzahl von Tieren ist unt

Km 12889 - Km 12933_New Delhi - Gurgaon

New Delhi ist - passend zum Land - ein Ort der Gegensätze. Wie im vorangehenden Eintrag bereits beschrieben, prallen hier im Hundertmetertackt Welten aufeinander. Arm und Reich, Modern und Traditionell leben dicht bei - oder hier eher zutreffend - aufeinander. Frauen in Stöckelschuhen und engen Jeans teilen sich das Tucktuck mit vollverschleierten Ladies in knallbunten Stoffen. Die Fahrradricksha schneidet der Limousine den Weg ab und es hat Shopping Malls, vollgestopft mit Schweizer Uhren, Starbucks und Louis Vuitton. Direkt daneben betteln verschmutzte Kinder vor ihren Wellblechhütten - nein, es ist nicht einmal Wellblech, es sind vielmehr Resten von Werbeplakaten - die sie mit einer Vielz

Km 12883 - Km 12889_Chennai - New Delhi

Kaum sind wir aufgewacht, schwirren die neuen Pläne schon wieder im Kopf rum. Wir sind angespannt. Und der gstabige Hotelbesitzer ist mit seiner 24h Check-Out Time so unflexibel, dass wir für die Zeit von acht Uhr morgens bis fünfzehn Uhr Nachmittags tatsächlich nochmal eine ganze Nacht bezahlen müssen. Aber was solls, wir müssen ja schon sechs Stunden am Bahnhof lungern, da wären vierzehn wirklich etwas zu viel. Also bezahlen wir die Zeche und lassen uns nochmal in die Mall fahren. Heute gibts Starbucks. Judihuii. Danach fahren wir wieder in unser Zimmer zurück und halten die Pläne von gestern schriftlich fest. Endlich mal eine Übersicht. Mit farbiger Tabelle und so. Yes. Gegen fünfzehn

Km 12879 - Km 12883_Tuticorin - Chennai

Als erste Amtshandlung heute Morgen geht es zum Frühstück und anschliessend direkt zum Veloschlauch ersetzen. Der in Cynthias Vorderrad hat einen richtig langen Schlitz bekommen und muss dringend ausgewechselt werden. Nach dem bitzeli werkeln in der Hotelgarage verziehen wir uns wieder auf unser Zimmer und machen uns für die bevorstehende Reise bereit. Als unsere Räder nach beinahe einem Monat aus der Hotelgarage rollen, freut dies nicht nur uns. Auch die Hotelangestellten, der Manager und der Wachmann kommen zur Verabschiedung. Es werden Hände geschüttelt, Danksagungen ausgesprochen und zum Abschied kräftig gewunken. Auch wenn es nur für wenige Meter sind – es ist einfach grossartig, das Ve

Km 12879_Tuticorin

Heute Morgen geht die Reise aber mal so richtig früh los. Um halb fünf zwängen wir die verklebten Augenlider auseinander und um viertel vor Sechs holt uns bereits das Tucktuck in Richtung Airport ab. So weit so gut. Wir treffen schön die gewünschten eineinhalb Stunden vor Abflug am Flughafen ein. Zuerst gehts mal zum obligatorischen Röntgen. Das Feuerzeug scheint nun plötzlich kein Problem mehr zu sein und so passieren wir frischfröhlich die Kontrolle. Am Check-In läuft zuerst auch alles wie geschmiert. Bis uns die freundlich anlächelnde Schalterschönheit nach dem Indienausreiseticket fragt. So eines haben wir natürlich nicht. Und obwohl wir uns drei Monate in Indien aufhalten dürfen, wir be

Töfftöffaleurs.ch_Tag 20 - Tag 24

An einem anderen Tag – Reisetag 333 – hat Cynthia Geburtstag. Es wird einer der schönsten Tage auf Sri Lanka werden. Angefangen mit einem früh morgendlichen Bad im Meer, gefolgt von einem feinen Frühstück am Strand. Danach werden die Glückwünsche via Facebook, Whatsapp, E-Mail und SMS gecheckt. Cynthia ist überwältig. Soooo viele liebe Menschen haben an ihren Burzeltag gedacht. DankeDankeDanke. Danach hopsen wir in den Bus und lassen uns nach Galle chauffieren. Hier ist ein grosses Fort, das wir uns anschauen wollen. Es ist noch viel schöner hier, als gedacht. Das Fort ist gross, gut erhalten und beinahe vollumfänglich begehbar. Wir legen einige Kilometer zurück. Auch das Städtchen, das sich

Töfftöffaleurs.ch_Tag 13 - Tag 19

Gopeletti. Wir sollten uns wirklich etwas besser ranhalten mit den täglichen Notizen. Trotz den Ferien ist nämlich immer was los. Also. Wo waren wir? Ja genau. Beim letzten Blogeintrag haben wir beschrieben, dass wir uns in Unawatuna einquartiert haben. Wir haben ein wirklich herziges Zimmer bekommen und fühlten uns super wohl. Die ganze Ortschaft ist voll und ganz auf Tourismus ausgelegt. Aber das macht nichts, gehört ja irgendwie dazu, wenn man Ferien macht. Der Strand selber hat leider aber nicht so zum Baden eingeladen. Es hatte ziemlich viel Abfall am Strand und der Sand war so abschüssig, dass man leider nicht gemütlich ins Wasser dümpeln konnte. Aber einen unschlagbaren Vorteil hatte

freunde
... on tour
folge uns
  • facebook
  • flickr
  • you-tube
archiv

© 2014 by pédaleures.ch - created with Wix.com

  • b-facebook
  • Flickr Basic Black
  • YouTube Black Round